Ehrung für Maximilian Mehdorn

Wilhelm-Tönnis-Medaille und Ehrenmitgliedschaft der DGNC

Im Rahmen der 69. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Neurochirurgie, die vom 3. bis 6. Juni in Münster abgehalten wurde, erhielt Professor Dr. Maximilian Mehdorn die höchste Auszeichnung der DGNC: die Wilhelm-Tönnis-Medaille, mit der zugleich die Ehrenmitgliedschaft in der Gesellschaft verbunden ist. Die Laudatio hielt der der FMS als Freund und Vorstandsmitglied eng verbundene Professor. Dr. Jörg Tonn, München.

Die Wilhelm-Tönnis-Medaille wird seit 1989 in unregelmäßigen Abständen von der DGNC "für überragende Leistungen auf dem Gebiet der Neurochirurgie" verliehen. Bevor Professor Maximilian Mehdorn die Auszeichnung erhielt, wurde sie erst zehnmal vergeben.

Auch die Kieler Nachrichten berichteten über die Verleihung.

Aktuelles

FMS-Preise vergeben

Sechs Projekte prämiert

Preisträger gefunden

Preisverleihung am 21. Apri

Bewerbungsphase beendet

Zahl der Anträge gestiegen